Verlässlicher Support für effektive Virenscanner

durch Gmelch IT-Systeme in München

Gmelch IT-Systeme bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen umfassenden Support rund um das Thema Virenschutz für die IT-Infrastruktur an. Computerviren sind eine ernstzunehmende, sich permanent wandelnde Bedrohung. Nach wie vor machen neue Sicherheitsangriffe in den unterschiedlichsten Varianten und Ausmaßen von sich reden – unabhängig vom Betriebssystem. Auch Mac-Computer sind mittlerweile von Cyberattacken betroffen.

Im Folgenden finden Sie nähere Informationen zum sinnvollen Schutz vor Malware und zur großen Bedeutung eines modernen Virenschutzes auf dem aktuellsten Stand der Technik.

Was ist ein Virenscanner
und was macht er?

Ein Virenscanner ist eine Software, die Computer und andere Endgeräte vor schädlichen Computerprogrammen (Malware) schützt. Virenscanner spüren die Malware auf, blockieren sie und können sie in den meisten Fällen auch beseitigen. Grundsätzlich unterscheidet man bei der Erkennung von Cyberangriffen durch Virenscanner zwischen reaktiver und proaktiver Technik.

Das Problem klassischer Virenscanner: sich ständig wandelnde Bedrohungen

Die schnelle Verbreitung neuer Technologien bedeutet immer neue Möglichkeiten – leider auch für kriminelle Cyberangriffe. Virenprogrammierer, Hacker und andere Kriminelle versuchen stetig, mit neuen, erfindungsreichen und teilweise perfiden Methoden*, ihre Ziele anzugreifen. Dabei ergibt sich ein Problem bezüglich klassischer, reaktiver Virenscanner.

Reaktive Technologien nutzen das Wissen über bestehende Schadsoftware, um sie zu erkennen und neue Infektionen zu vermeiden. Sie setzen also voraus, dass der Schadcode bekannt ist und bieten folglich gegen bekannte Bedrohungen auch Schutz. Doch gegenüber neuen, unbekannten Cyberbedrohungen sind sie machtlos. Die signaturbasierte Erkennung ist die klassischste aller Erkennungsverfahren und zählt zu den reaktiven Methoden. Wenn Nutzer signaturbasierter Virenscanner nun ein Update ihres Virenschutzprogramms installieren, erfolgt kein Update der Signaturen. Ein Schutz gegenüber unbekannten Bedrohungen ist (weiterhin) nicht gegeben. Reaktiver Virenschutz reicht nicht aus, um die IT-Infrastruktur eines Unternehmens effizient vor Cyberangriffen zu schützen.

Die Antivirenprogramme der 1990er Jahre setzten ausschließlich auf reaktive Erkennung von Malware. Diese Methode stieß im Zuge der rasanten Zunahme von Schadsoftware an ihre methodischen Grenzen.

* Risiko Crypto Trojaner
Einer der besorgniserregendsten Trends der letzten Jahre ist die massenhafte Verbreitung von Crypto Trojanern – eine Form der so genannten „Ransomware“. Es handelt sich dabei um erpresserische Malware; sie verschlüsselt alle Dateien auf dem Computer des Opfers und fordert zur Entschlüsselung eine anonyme Überweisung. Dabei nehmen Cyberkriminelle mittlerweile verstärkt Unternehmen ins Visier, weil dort mehr Geld zu holen ist. Für Firmen wird es daher immer unerlässlicher, entsprechende präventive Maßnahmen zu ergreifen, um ihre wichtigen Daten zu schützen.

DIE LÖSUNG:
Moderner cloudbasierter Virenschutz

In gleichem Maße wie Cyberbedrohungen entwickeln sich auch die Technologien zu ihrer Abwehr. Proaktive Methoden zur Bekämpfung von Cyberkriminalität waren die Antwort der Hersteller von Sicherheitssoftware auf die Grenzen der reaktiven Technik. Proaktive Virenerkennungsmethoden identifizieren Schadsoftware anhand von Verdachtsmomenten. Dazu zählen schädliches Verhalten (wie Verändern oder Löschen von Systemdateien) oder auffälliges Verhalten (z. B. vielfacher Versand von E-Mails). Zu den proaktiven Verfahren gehören die Heuristik, die Verhaltensanalyse und das Sandboxing. Sie unterscheiden sich in ihren zugrundeliegenden Ansätzen und in den Interventionspunkten.

Effiziente, fortschrittliche Virenschutzlösungen kombinieren reaktive und proaktive Erkennungsmethoden. Ein moderner Virenscanner sollte:

  • zuverlässigen Schutz vor Computerviren,
    Würmern, Spyware und Crypto Trojanern bieten
  • nur jene Prozesse zulassen, die er als
    vertrauenswürdig klassifiziert hat
  • Ausführungen blockieren, wenn er sie nicht kennt
  • über eine Cloud-Konsole verfügen
  • auch mobile Endgeräte zuverlässig schützen

Vorteil Cloud-Technik

Bei cloudbasierten Virenscannern liegen die Signaturen in der Cloud (auf dem Server des Herstellers) – und nicht auf der lokalen Festplatte des Computers.

  • Endpoint-Sicherheit im Unternehmen und unterwegs: Neben den Endgeräten in einem Unternehmensnetzwerk können mobile Endgeräte auch außerhalb des Firmennetzwerkes geschützt werden. Sind Mobilgeräte in der Cloud angemeldet, greift der Virenschutz ortsunabhängig. Auch bei Außer-Haus-Terminen sind Anwender somit geschützt.
  • Reaktion nahezu in Echtzeit
  • Cloud-Scanner erkennen Abweichungen vom normalen Systemzustand sehr schnell, weil sie die Daten einer umfangreichen Nutzergruppe auswerten. Dadurch können neue, unbekannte Malware-Varianten in kurzer Zeit aufgedeckt werden.
  • Lokale Systeme werden kaum belastet

UNSER ANGEBOT: Beratung und Support für einen
effizienten Schutz Ihrer Unternehmens-IT

Geben Sie den Schutz Ihrer firmeneigenen IT-Infrastruktur in die Hände eines Experten, denn es geht um existentielle Sicherheitsfragen.

Lassen Sie sich vor einer anstehenden Lizenzverlängerung von uns beraten. Wir prüfen, wie sinnvoll/sicher/zuverlässig Ihr aktueller Virenschutz ist und geben Ihnen eine fundierte Rückmeldung zur bestmöglichen Sicherheitslösung für Ihr Unternehmen. Sollten Sie aktuell beispielsweise einen ausschließlich signaturbasierten Virenschutz haben, wäre die Umstellung auf proaktiven Virenschutz weitaus sicherer und daher dringend zu empfehlen.

Gmelch IT-Systeme rät zur derzeit innovativsten IT-Sicherheitslösung auf höchstem technischen Niveau der Firma Panda Security: »Adaptive Defense 360«. Es ist die erste und einzige Lösung, die EPP-Technologien und EDR-Technologien kombiniert und eine breite Palette an Verteidigungsmaßnahmen beinhaltet. Diesen aktuell fortschrittlichsten Virenschutz bieten wir als Partner von Panda Security für kleine und mittelständische Unternehmen im Großraum München an. Unser Service umfasst individuelle Beratung, Verkauf, Implementierung und verlässlichen Support.

mehr zu Adaptive Defense 360
mehr zu unserem Partner Panda Security

Darüber hinaus erhalten Sie von uns kompetente Beratung und zuverlässigen Support für Virenschutzprodukte bzw. Lizenzverlängerungen folgender Hersteller:

mehr zu Kaspersky Virenscanner
mehr zu McAfee Virenscanner
mehr zu ESET Virenscanner
mehr zu Bitdefender Virenscanner
mehr zu Symantec Virenscanner
mehr zu Microsoft Virenscanner
mehr zu Avast Virenscanner
mehr zu Trend Micro Virenscanner
mehr zu G-DATA Virenscanner
mehr zu Sophos UTM-Firewall
mehr zu Avira Virenscanner